Zum Inhalt springen
Zurück

Datenschutz

Daten sind Informationen über eine Person.
Zum Beispiel Name oder Geburts-Datum.

Datenschutz bedeutet, dass man mit diesen Informationen
vorsichtig umgehen muss.
Daten muss man schützen und geheim halten.
Nur ganz bestimmte Personen dürfen die Daten sehen.
Der Datenschutz steht im Gesetz.
Jeder Mensch hat das Recht, dass man seine Daten geheim hält.
 

Es ist für uns selbstverständlich, dass wir Ihre Daten schützen.

Die Stadtverwaltung Villach braucht nur die persönlichen Daten
von Ihnen, wie zum Beispiel Namen,
die vom Gesetz her notwendig sind.
Sie müssen Ihre Daten, wie zum Beispiel Name oder Geburts-Datum,
für eine bestimmte Dienstleistung angeben?
Dann gibt die Stadtverwaltung Villach diese Daten
nicht an andere weiter.
Diese Informationen bleiben bei der Stadtverwaltung Villach!

Zustimmung

Wenn Sie unsere Internet-Seiten benutzen,
sind Sie automatisch mit unserem Datenschutz einverstanden.

Warum gibt es die Internet-Seite „Augen auf! Villach“?

Alle Meldungen und Kommentare auf dieser Internet-Seite
sind für die Stadtverwaltung Villach gedacht.

Aber auch alle anderen interessierten Personen
können die Meldungen sehen.
Deshalb bittet die Stadtverwaltung Villach die Nutzerinnen und Nutzer,
dass sie verantwortungsvoll mit den Meldungen und Veröffentlichungen
umgehen.
Das heißt, stellen Sie nur das auf die Internet-Seite,
was niemandem Schaden zufügt.

Wann darf die Stadtverwaltung Villach Ihre Daten weitergeben?

Die Stadtverwaltung Villach gibt Ihre persönlichen Daten
nur dann weiter,

  • wenn es vom Gesetz her notwendig ist.
    Zum Beispiel wenn man eine Straftat aufklären muss.

  • wenn es für eine bestimmte Dienstleistung notwendig ist.
    Zum Beispiel wenn Sie etwas Bestimmtes wünschen
    und dafür aber persönliche Informationen über Sie notwendig sind.
  • wenn Sie das der Stadtverwaltung Villach ausdrücklich erlauben.
    Was müssen Sie tun, wenn Sie die Erlaubnis
    nicht mehr geben wollen?
    Dann schreiben Sie der Stadtverwaltung Villach.
    Sie können auch eine E-Mail schreiben.
    Die Adresse steht im Impressum.

Die Nutzerinnen und Nutzer sind damit einverstanden:

Wenn Sie unsere Internet-Seite benutzen
und etwas veröffentlichen wollen,
müssen wir bestimmte Daten von Ihnen haben.
Diese Daten sammeln und speichern wir.

Wenn Sie etwas auf unserer Internet-Seite veröffentlichen,
sehen die anderen Nutzerinnen und Nutzer Ihren Profil-Namen.

Wenn man Sie nicht erkennen soll,
suchen Sie sich für Ihren Profil-Namen einen Fantasie-Namen aus.
Dieser Fantasie-Namen soll nichts mit Ihrem richtigen Namen
zu tun haben.

Der Profil-Name ist öffentlich.
Das heißt, alle können den Profil-Namen sehen.
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich.
Niemand kann Ihre E-Mail-Adresse sehen.

Wie lange bewahrt die Stadtverwaltung Villach
die Daten auf?

Die Stadtverwaltung Villach hat Vorschriften,
wie sie mit den Daten über die Personen umgehen muss.

Bis jetzt ist es so, dass die Stadtverwaltung Villach
diese Daten 5 Jahre aufbewahrt.
Das heißt, persönliche Daten wie Namen oder Geburts-Datum
löscht die Stadtverwaltung Villach nach 5 Jahren.

Andere nicht persönliche Daten darf die Stadtverwaltung
aber weiterverwenden.
Nicht persönliche Daten sind zum Beispiel das Alter
oder das Geschlecht.
Diese Daten können dabei helfen,
dass zum Beispiel Dienstleistungen besser werden.
Oder man braucht diese Daten für die Öffentlichkeits-Arbeit
oder für die Forschung.